Als Gastdozentin an der International School of Management darf ich dieses Semester mit den Studierenden des Tourismus-, Event- sowie des Fashionmanagements Konzepte, Strategien Geschäftsmodelle, Best Practice Beispiele &  Agendasetter im Bereich Branded Environments untersuchen. Vor dem Hintergrund neuer Bedarfe, neuer Customer Journeys, neuer Akteure und strukturellen internen wie externen Herausforderungen untersuchen wir Handlungsmöglichkeiten in Gegenwart und Zukunft aus den Bereichen Media, Hospitality, Retail, FMCG, Destination und Gastro.

Marken brauchen Raum, Form und Bedeutung.

Um begehbare, immersive Marken-Räume zu gestalten, benötigt es den Transfer in Architektur, Innenarchitektur und Design. Diese Übersetzungsleistung hat sich das Hamburger Unternehmen ARCZINE zur Aufgabe gemacht, ein kleines Team, das Markenstrategien in 3 D entwirft. Das können temporäre Messeauftritte oder Museumsgestaltungen sein, die Innenausstattung von Flagshipstores oder auch Büroräume, denn selbstverständlich gilt  es auch in diesen, die Marke und Ihre Botschaft zu inszenieren.

ArcZine Flagshipstore

@ARCZINE

Ihre Unternehmenspräsenz im Internet ist dementsprechend als digitaler Ausstellungsraum konzipiert,  dort kann man kann durch die Projekte der Kreativagentur klicken und sich inspirieren lassen oder direkt in Kommunikation mit dem Unternehmensinhaber Hamid Dulovic treten. Kommunikation findet sich ungewöhnlich zentral in ihrem Ansatz, ARCZINE will Kommunikation und damit Begegnung Raum geben und die Kommunikation im Raum gestalten.

Uns geht es um das nachhaltige Erstellen und Gestalten von multisensorischen Begegnungsräumen für Inhalte und Botschaften, sei es für Marken oder Dienstleistungen.
Hamid Dulovic

Wie komplex sich dieses Gestalten und Ausformulieren in der Umsetzung darstellt, erfährt man, wenn man mit Hamid Dulovic über seine Arbeit spricht und erfährt, wie aufwändig dieser Prozess werden kann und wieviele Akteure daran beteiligt sind für den Kunden und seine (Marken-)Botschaft die ideale und damit wirkungsmächtigsten Räume zu gestalten.

Wir sagen Danke für die Einblicke in diese vielfältige Arbeit und werden die Aufgabe der Übersetzer von Markenbotschaft in Raumgestaltung so schnell nicht wieder vergessen.