Das Green Tourism Camp hat sich zum Branchen-Event für alle Akteure aus dem nachhaltigen Tourismus gemausert. Das haben das GreenSign Team unter der Leitung von Suzann Heinemann gemeinsam mit Wolf-Thomas Karl von WOLF.Communication & PR und Anne Seubert von Brands&Places im November 2021 im Hotel SCHWARZWALD PANORAMA in Bad Herrenalb zu spüren bekommen.

Das als BarCamp angelegte Event findet in wechselnden Locations statt, die Premiere im Schloss Hohenkammer im Jahr 2019, ein Online-Camp auf der virtuellen Green Community Base im Frühjahr und nun ein Heimspiel im – Schwarzwald! Rund 80 Teilnehmer aus der DACH-Region tauschten sich online und offline im Schwarzwald Hotel Panorama zum Thema Nachhaltigkeit für die Touristik, Hotellerie, Gastronomie, Zulieferer sowie die MICE-Branche aus.

Passend zum Inhalt der Veranstaltung fand das Green Tourism Camp 2021 dieses Mal im mehrfach für nachhaltiges Handeln ausgezeichneten Schwarzwald Hotel Panorama statt. Die teilnehmenden Branchenvertreter aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz tauschten sich über nachhaltigen Tourismus aus und knüpften inhaltlich an die Ergebnisse aus den vergangenen Barcamps an. Dabei rückten dieses Mal Themen rund um die Mitarbeiterentwicklung verstärkt in den Fokus.

Veranstalter_GTC - Seubert, Heinemannn, Wolf

„Das Schwarzwald Panorama Hotel ist als Vorreiter in Sachen nachhaltiger Hotelführung nicht nur eine fantastische Inspiration, sondern auch ein idealer Ort für einen intensiven Austausch“, fasst Suzann Heinemann, Veranstalterin, Geschäftsführerin der Greenline Hotels und Gründerin des Infracert Instituts, das Event zusammen. „Ich bin rundum zufrieden, dass wir trotz der angespannten Lage mit der 2G+ Regelung unseren zahlreichen Teilnehmern den richtigen Rahmen geben konnten.“ Der Erfahrungs- und Wissensaustausch soll im Januar 2022 mit einem Online-Neujahrsempfang fortgesetzt werden. Das bestätigte auch Mitveranstalterin und Moderatorin Anne Seubert, Diplom-Kulturwissenschaftlerin und Gründerin der Strategieberatung Brands & Places.

Themenschwerpunkte bildeten in diesem Jahr vor allem nachhaltige Destinationsentwicklung und -gestaltung, nachhaltiges Bauen und Upcycling in der Hotellerie, zukunftsorientierte Konzepte zur Gewinnung von Fachkräften, vegane Ernährung, Nachhaltigkeit im Kontext mit Wirtschaftlichkeit sowie Transparenz anstatt Greenwashing. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis würden bereits heute beweisen, dass achtsamere, authentische Konzepte sehr erfolgreich sein können.

Sessionplan_GTC 2021

Vielen Dank alles Teilnehmerinnen, die vor Ort und virtuell dabei waren und das GTC 2021 in der Schwarzwald Edition zu einem inhaltsstarken, inspirierenden Branchen-Treffen gemacht haben.

Was ein Zeichen für die Nachhaltigkeit! Toll, dass ihr euch in diesen Zeiten so zahlreich mit uns zusammengefunden habt, on- und offline, um die Nachhaltigkeit im Tourismus weiter voranzutreiben. Es war ein spürbar vielseitiger und qualitativ hochwertiger und wertschätzend geteilter Input während der Sessions. Das Programm spricht für sich, oder? Und schönerweise gab es ja auch noch Pausen und Abende und Frühstücke und Spaziergänge mit euch, daher danke für drei unvergessliche, ganz besondere Camp Tage!

GTC 2021 - Feedback

Der Recap des Programms im Detail

Vielen Dank dafür an Stephanie, Stephan, Andrea, Felix und überhaupt alle Mitarbeiterinnen des gastgebenden Hotels Schwarzwald Panorama, die sich über alle Erwartungen hinaus für ein erfolgreiches Event eingesetzt und liebevollst dazu beigetragen haben, dass eure überzeugte Nachhaltigkeit auch aus Liebe zu euren Gästen bis ins kleinste Detail spürbar wurde – ihr seid großartig!

Und last but not least ein grünes Herzensdanke an unsere wunderbaren Unterstützer, ohne die das Green Tourism Camp nicht stattgefunden hätte. Eure zum Teil bereits über Jahre gewachsene Unterstützung wissen wir sehr zu schätzen!

Alle Infos zum GTC 21 und zur nächsten Runde findet ihr hier und SAVE THE DATE: Haltet euch den 16. bis 18. November 2022 frei, da planen wir das nächste #GTC im Lindner Congresshotel in Düsseldorf und freuen uns auf euch alle und viele neue Gesichter natürlich auch!